Herzlich Willkommen auf der Homepage der 1. Mannschaft des SV Lok Engelsdorf! 

 

 

Letztes Spiel:

Testspiel (Kunstrasenplatz Geithain)

Sonntag, 10.02.19

FC Bad Lausick 1990 - SV Lok Engelsdorf 2:1 (0:0)

Tor: A. Jacobi

 

 

Nächstes Spiel:

                                                 Stadtliga Leipzig | 15. Spieltag

Samstag, 16.02.19

SV Lok Engelsdorf - SV Eintracht Leipzig-Süd

Startschuss in 2019: Mit dem Nachholspiel des 15. Spieltags gegen ELS geht’s für die Engelsdorfer am morgigen Samstag erstmals im Freien um Punkte. Nachdem die Partie auf der Südkampfbahn bereits mehrfach abgesagt werden musste, wurde nun das Heimrecht getauscht, so dass die Lok-Kicker vor heimischem Publikum los legen dürfen.

Trotz eher durchwachsener Vorsaison (Platz 9), sind die Kicker von Neu-Trainer Gregor Schoenecker durchaus optimistisch in die aktuelle Spielzeit gestartet. Auch wenn’s in der Liga im Vorjahr nicht ganz so rund lief, so klappte das doch im Pokalwettbewerb umso besser. Nach einem spannenden Finalfight setzte sich ELS im Elfmeterschießen gegen die Spielvereinigung Leipzig durch und ist somit amtierender Titelträger. Durch das Aus in Runde drei ist eine Titelverteidigung allerdings bereits vom Tisch, so dass sich die Truppe voll und ganz dem Ligageschehen widmen kann und muss.

 

Doch auch dort liefen die ersten Wochen ziemlich ernüchternd ab. Lediglich zwei Zähler wanderten in den ersten fünf Begegnungen aufs eigene Konto, auf den ersten Saisonsieg musste bis zum 6. Spieltag (4:2 gegen Pokalfinal-Gegner SpVgg) gewartet werden. Seither sind insgesamt 19 Punkte hinzugekommen, welche die Truppe aus dem Tabellenkeller ins gesicherte Mittelfeld und aktuell auf den achten Rang spülte.

 

Einer der Hauptgaranten des unübersehbaren Aufschwungs in den letzten Wochen des vergangenen Jahres war zweifellos der momentane Top-Torjäger der Liga. Stolze 15 Treffer konnte ELS-Angreifer Patrick John bereits auf dem eigenen Konto verbuchen und hat damit erheblichen Anteil an den zuletzt guten Resultaten. 

 

Wo genau beide Teams aktuell stehen ist schwierig zu beurteilen. Die Gäste konnten während der Winterpause drei Mal testen. Einer Niederlage gegen Roter Stern Leipzig (0:1), stehen zwei Siege gegen Stadtklasse-Primus LSC (5:3) sowie den ebenfalls unterklassigen SV Naundorf (7:2) entgegen. 

 

Die Elf von Daniel Mißlitz und Andreas Kühne trat zweimal gegen Teams aus der Landesklasse an und musste sich dabei sowohl dem SV Naunhof (0:6) als auch dem FC Bad Lausick (1:2) geschlagen geben. Ansonsten war die Truppe bei der Hallenstadtmeisterschaft am Ball und konnte dort den Titel des Stadtmeisters holen.

 

Mit reichlich Personalsorgen gehen die Lok-Kicker ins morgige 2019er-Auftaktspiel. Nichtsdestotrotz soll selbstverständlich alles versucht werden, möglichst erfolgreich aus den Startlöchern zu kommen. Anpfiff auf Platz 3 ist 14 Uhr!

 

_____________________________________________________________________________________

 

 Geburtstagsecke

 

                                                     08. Februar, Philipp Wolf (20)

                                                     09. Februar, Sascha Seidel (30)

                                                       17. Februar, David Brandenburger (29)

                                                    20. Februar, Toni Tänzer (29)

                                                    

Nach oben