Herzlich Willkommen auf der Homepage der 1. Mannschaft des SV Lok Engelsdorf! 

 

 

Letztes Spiel:

Stadtliga Leipzig | 28. Spieltag

SV Brehmer Leipzig - SV Lok Engelsdorf 3:5 (1:1)

Tore: Brandenburger (2), Möchen, Hacker, Koenigs

Den Spielbericht gibt's HIER!

 

Nächstes Spiel:

                                                     Stadtliga Leipzig | 29. Spieltag

                                                     Samstag, 15.06.19, 14.00 Uhr

SV Lok Engelsdorf (10.) - SV Eintracht Leipzig-Süd (6.)

Gegen den SV Eintracht Leipzig-Süd bestreiten die Engelsdorfer am morgigen Samstag die letzte Partie vor heimischem Publikum in dieser Saison. Mit einem Heimsieg möchte man die magere Heimausbeute von lediglich 14 Punkten zumindest noch etwas aufpolieren. Gegen den Tabellensechsten, für den theoretisch noch Platz drei in der Endabrechnung möglich ist, wird dies jedoch ganz sicher kein Selbstläufer.

 

Kurioserweise fand bereits das Hinspiel in Engelsdorf statt. Da die Partie auf der Südkampfbahn witterungsbedingt mehrfach abgesagt werden musste, ging das Heimrecht auf die Lok-Kicker über, die dieses per 2:1-Sieg für sich zu nutzen wussten. Siegtorschütze im Februar war kurz vorm Schlusspfiff Patrick Jacobi- womit wir auch schon beim Thema wären.

 

„Pat“ wird am Samstag zum letzten Mal die Töppen an der Hans-Weigel-Straße schnüren, beendet am Ende der Saison seine aktive Laufbahn. Knapp 30 Jahre, angefangen im Engelsdorfer Nachwuchs, jagte er der Kugel hinterher, kickte neben zahlreichen Jahren im Leipziger Osten außerdem für den SV Lipsia Eutritzsch sowie die BSG Chemie Leipzig.

 

Mit Sascha Seidelhängt ein weiteres Eigengewächs die Schuhe an den Nagel. Beruflich und familiär stark eingespannt, konnte „Sasch“ bereits im laufenden Spieljahr nur noch unregelmäßig zur Verfügung stehen, so dass er sich letztlich entschlossen hat, aufzuhören.

 

Auch Tommy Reiche, der in seinen drei Engelsdorfer Jahren leider immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, macht am Saisonende Schluss. Auch er wird am Samstag das letzte Mal das Lok-Trikot vor eigenem Publikum tragen. 

 

Fest steht zudem, dass Benjamin „Fips“ Fleischersowie Toni Tänzerdem SV Lok Engelsdorf den Rücken kehren und sich bei anderen Vereinen neuen Herausforderungen stellen möchten.

 

 

Somit dürfte klar sein, dass man nicht nur den treuen Zuschauern ein ordentliches letztes Heimspiel bieten möchte. Den scheidenden „Haudegen“ gilt es ebenso in Form von möglichst drei Zählern einen würdigen und erfolgreichen letzten Auftritt im Engelsdorfer Rund zu bescheren. Los geht’s wie immer 14 Uhr!

 

_____________________________________________________________________________________

 

 Geburtstagsecke

 

                                                     08. Juni, Axel Möchen (21)

                                                     10. Juni, Hussein Alrajab (29)

                                                     

                                                     

                                                    

Nach oben